Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Prost Neujahr 2020
Das NEWSLETTER Team wünscht Ihnen
ein glückliches Neues Jahr 2020

NEWSLETTER Katernberg Nr. 26/ Januar 2020

Liebe Abonnenten des Newsletters,
wenn Ihnen die Newsletter gefallen und Sie sich gut informiert fühlen über das Quartier, schicken Sie diesen aktuellen Newsletter (oder aus dem Archiv einen etwas umfangreicheren vergangenen) bitte direkt per mail weiter an Freunde oder Bekannte aus dem Quartier. Wenn Sie in Zukunft von Veranstaltungen wissen, die auch andere Menschen interessieren könnten, teilen Sie uns diese gerne mit, damit wir sie aufnehmen können.
Wir freuen uns über mittlerweile über 800 Leser und hoffen, auch im Neuen Jahr die Bewohner mit diesem Newsletter untereinander zu vernetzen, sie zu informieren und so das Quartier zu beleben.

Ihr Redaktionsteam

www.wir-im-quartier.com/katernberg


Rückblick auf die Veranstaltungen der
Ideenschmiede Katernberg in 2019
Auch im vergangenen Jahr konnte die Ideenschmiede Katernberg wieder viele interessante und unterschiedliche Veranstaltungen organisieren:

  • 17. Januar: Filmabend über Grönland und Island mit Dieter 
             Wahlscheidt

  • 17. Februar: Workshop kreatives Schreiben mir Eva Knapp
  • 25. Februar: „Winter Ade“ , kulinarisches und literarisches Treffen

  • 15. März: Stammtisch
  • 18. März: Lesung mit Christiane Gibiec

  •  6. April: Katernberg trifft sich zur Zukunft und Nachhaltigkeit
                    (Gesamtschule Kruppstraße)
  • 26. April: Stammtisch  

  • 9. Mai: Lesung mit Matthias Dohmen und Roswitha Rensmann

  •  6. Juni: Vortrag zum Thema „Selbstheilung“ mit Sylvia Kunkel
  • 29. Juni: Quartierswanderung

  • 12. Juli: Quartierswanderung

  • 23. August: Quartierswanderung

  • 20. September: Quartierswanderung
  • 28/29. September: Kunst und Kultur am Katernberg (Fuchspark)

  • 11. Oktober: Lesung mit Erika Schneider
  • 25. Oktober: Quartierswanderung

  • 13. November: Besuch der Seifenmanufaktur GA
  • 20. November.: Vortrag Erbrecht und Testament in der 
              Sparkassenfiliale Katernberg
  • 24. November: Quartierswanderung

  • 19. Dezember: Adventliches Beisammensein mit Lesung von
                 Erika Schneider und Johannes Schally
  • 22. Dezember: Quartierswanderung

Rückblick: Ideenschmiede am 19. Dezember
Frau Schneider


In dieser letzten Ideenschmiede erfreuten sich ca. 20 Besucher nicht nur an weihnachtlichen Leckereien, sondern vor allem an den kurzweiligen Lesebeiträgen:

Frau Erika Schneider, Leiterin des Literaturkreises am Eckbusch, bot Einblick in ihre Krimi-Geschichten;

Herr Johannes Schally präsentierte Witziges, Kritisches, aber auch Besinnliches in seinen Gedichten zu Weihnachten.

Außerdem wurde in das neue Jahr geschaut, in dem im März die Vereinsgründung „Katernberg- Eckbusch“ ansteht und als erste größere Veranstaltung eine Literatur-
Reihe am Katernberg geplant ist. 
Die Ideenschmiede freut sich über weitere Teilnehmer, die engagiert und mit konstruktiven Ideen das soziale und kulturelle Leben am Katernberg bereichern.

Sie heißt alle Interessierten herzlich willkommen bei der nächsten Ideenschmiede
am Do, dem 30. Januar, um 18Uhr
im Gemeindezentrum am Westfalenweg 20.

H. Schally

Rückblick: Quartierswanderung am 22. Dezember
Glühweinstand

Mit einem leckeren Glühwein auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt vor der Laurentiuskirche endet die letzte Quartierswanderung in diesem Jahr.

5. Januar, 9.40 Uhr:
 Wanderung mit dem sauerländischen Gebirgsverein

Von der Grenze Jagdhaus nach Solingen Schaberg, über den alten X29 Wanderweg.
Treffpunkt Bushaltestelle Grenze Jagdhaus um 09.40 Uhr.
Länge: 21 km, ca. 600 Höhenmeter Auf- und Abstieg, Rucksackverpflegung

5. Januar, 11.00 Uhr:

Rundgang Grünes Netzwerk Mirke und Katernberg

Wir besuchen ein grünes Netzwerk von Wald, Gärten und Bächen zwischen
ganz unterschiedlichen Wohnquartieren Elberfelds, dazu kommen spektakuläre Aussichtspunkte über die Stadt. Der Journalist Dirk Lotze führt Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur denkmalgeschützten Kirche Christ König und zu einem der ältesten Gebäude im Westen Wuppertals, dem Teschemacher Hof. ….. Dazu gibt es Einblicke zum Masterplan Grünes Städtedreieck für die touristische Entwicklung im bergischen Land.
Trittsicherheit erforderlich, bitte festes Schuhwerk verwenden. Nicht geeignet für Kinderwagen.
Keine Wanderung bei Temperaturen über 30 Grad Celsius, bei Regen und bei
Sturm- oder Gewitter-Warnungen.
Wasser und Verpflegung für unterwegs in
eigener Verantwortung, ebenso das Mitführen von Hunden.
Mirker Hain
Teilnahme auf eigene Gefahr.    Pro Person fünf Euro.
Bushaltestelle: Hardenberger Hof (fünf Minuten zu Fuß), Linien 617, 647, 649, SB69
Rundweg 6,75 Kilometer, 140 Höhenmeter Auf- und Abstieg, etwa zweieinhalb Stunden Gehzeit.
Rast mit eigener Verpflegung am Teschemacher Hof
dirk.lotze.de

7. Januar, 10.00 Uhr: Treffen der IPhone Gruppe

Wir treffen uns wie immer um 10 Uhr in
Policks Backstube, Nevigeser Straße 318, in gemütlicher Runde.
Auch Besitzer anderer Smartphones sind herzlich willkommen!

8. Januar, 17.00 Uhr Literaturcafe Eckbusch

Das Literaturcafe, unter der Leitung von Erika Schneider, ist wieder für alle Autoren geöffnet.
Gemeindezentrum Eckbusch, Am Eckbusch 29

8. Januar, 19.45 Uhr:  Katernberger Literaturkreis
Auferstehungskirche, Bergischer Ring 31, kleiner Saal

Moderation und Gedichtauswahl: Frau Dr. Jutta Höfel

Es werden Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff gelesen und besprochen. Sie lebte in der Zeit von 1797-1848 und gilt bis heute als eine der größten und bedeutendsten deutschen Dichterinnen.
Kosten: 8 Euro, Texte zum Mitlesen und Mitnehmen sind vorhanden

Herzliche Einladung an alle Interessierten!


9. Januar, 20.00 Uhr: Dönberger Vorträge

Arzneimittelgebrauch in Deutschland – weniger ist manchmal mehr
Ev. Gemeindehaus Dönberg,
Höhenstr.25
Referentin: Prof.Dr. Petra Thürmann, (Fachärztin für Klinische Pharmakologie)

12. Januar, 11.00 Uhr: Quartierswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Tagespflege Meronow, Am Elisabethheim 4.

Die Wanderung geht zunächst durch den Wald in Richtung Birkenhöhe/ Am Rohm, anschließend parallel zur Nevigeser Straße durch den kleinen Park. Weiter den Schmachtenberger Weg hinauf zum Friedhof Bredtchen. Dort kann im Cafe evt. ein Kaffee getrunken werden.
Über den Friedhof und durch den Mirker Hain geht es dann zum Ausgangspunkt zurück. Länge ca. 7 km.

Herzliche Einladung an alle.



15. Januar, 17.00 Uhr: Rummikub

Restaurant Berghof, Kohlstr. 199, kleiner Saal.
Alle interessierten Rummikub und Rummikub-Twist Spieler sind willkommen mitzuspielen oder das Spiel mit den entsprechenden Regeln zu erlernen. Die Spiele sind vorhanden.
Fragen bitte an: rummikub@online.de


23. Januar. 18.00 Uhr: Filmabend
über die Azoren Policks Backstube, Nevigeserstraße 316

Die Ideenschmiede Katernberg lädt zu Beginn des Jahres erneut zu einem sehenswerten Filmabend. Hobbyfilmer Dieter Wahlscheidt entführt uns diesmal in die bunte Welt der Azoren und zeigt Ausschnitte aus seinen Tier- und Naturaufnahmen.
Räumlichkeiten und Personal stellt uns Dirk Polick dankenswerterweise wieder unentgeltlich zur Verfügung. Da kein Eintritt erhoben wird, bitten wir zur Deckung der Unkosten von Herrn Polick (Personal, Strom…) darum, von den bereitgestellten kleinen Stärkungen und Getränken Gebrauch zu machen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.

30. Januar, 18.00 Uhr: Ideenschmiede Katernberg

im Gemeindezentrum, Westfalenweg 20.
Themen: Vereinsgründung und Literatur-Reihe

Yoga2

Verein Bewusst Leben e.V.


VEREIN BEWUßT LEBEN e.V.
Mittwoch 01.01.2020, ganzjährig immer mittwochs von 19 – 20.15 Uhr Lauschen in die Stille mit Jutta Reichardt, Dieter Verst und Klaus Glomb

Montag 13.01.2020, 9.30 – 13 Uhr mtl. fortlaufende Gruppe Charlotte und Jonathan mit Amano Oberlies, Klaus Glomb und Reinhard Trompeter

Samstag 18.01.20 14-17 Uhr Schnitzkurs für Einsteiger/innen, Angebot für Kinder 7-12 Jahre mit Bernhard Genreith

Mittwoch 22.01.20 16 Uhr Hilfreich im Alltag - eine Hausapotheke mit Schüßler-Salzen mit Simone Dahlmann-Buscher, Heilpraktikerin
Die 12 Mineralsalze des Dr. Schüßler sind ideal, um sich eine gute Hausapotheke zusammenzustellen. Herz Apotheke, Klotzbahn17- Nähe Rathausgalerie/ Willy-Brandt-Platz

Freitag 24.01.20 19 Uhr – 21.30 Uhr mtl. fortlaufende Gruppe Spiritualität, Bewusstsein und Heilung mit Dieter Verst und Michael Espenlaub

Dienstag 28.01.20 19-21 Uhr Unser Körper: Zwischen Erkrankung und Gesundheit, Lebendigkeit und Schwäche nur für Männer!!! mit Konrad Schönnenbeck, Heilpraktiker. Herr Schönnenbeck teilt an diesem Abend mit uns seine jahrzehntelangen Erfahrungen und bringt sein Können und Wissen ein. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Männergruppe Wuppertal/ WasMannguttut

Samstag 08.02.20 . 14-17 Uhr Nistkastenbau für Familien mit Bernhard Genreith

Sonntag, 09.02.2020 .13-17 Uhr Spielenachmittag mit Margit Dorfmüller und Jutta Reichardt im Apfelhain Triebelsheide

Mittwoch 19.02.20 18 Uhr Liebe geht durch den Magen – Gesundheit geht durch den Darm Eine Reise durch den Verdauungstrakt mit der Heilpraktikerin Britta Pusch. Heldensaal der Gesundheitshelden, Cronenberger Str. 349, 42349 Wuppertal

Samstag 22.02.20 10-13 Uhr Planungstreffen für den Apelhain Triebelsheide mit Dieter Verst

Samstag 22.02.20 14-17 Uhr Nistkastenbau und Vogelschau für Väter und Kinder mit Bernhard Genreith

Donnerstag 27.02.20 19-20.30 Uhr Infoabend zum Fasten mit Melanie Jörgens und Simone Dahlmann-Buscher in der Naturheilpraxis Dahlmann-Buscher, Willy-Brandt-Platz 5, Für alle am Fasten interessierten und Teilnehmer/innen der 1. Fastenwoche 2020.

Zwei Filmabende im Apfelhain Triebelsheide: Sonntag 17.01.20 17.30 Uhr Sekem- die erwachte Wüste Sonntag 16.02.20 17.30 Uhr Zeige deine Wunde (J. Beuys)

Wenn nicht anders angegeben : im Apfelhain Trieblesheide 9a

Weitere Informationen demnächst auf unserer Website und in unserem Flyer 2020, der auf Wunsch auch gerne zugeschickt wird!

1000 Tage CAP-Markt Ob zu Nikolaus oder im Alltag:

Der CAP-Markt ist ein zuverlässiger Versorger am Eckbusch.

Am Donnerstag den 05.12 haben wir unseren Verkaufstag 1.000 erfolgreich absolviert.
Seit dem 16.08.2016 bietet der CAP-Frischemarkt am Eckbusch Lebensmittel und Drogerieartikel an. 515 000 Mal haben die freundlichen Kassierer seitdem Kassenbons ausgegeben. 
In den knapp 40 Monaten seines Bestehens ist der kleine Supermarkt
von proviel sowohl zum beliebten Nahversorger des Viertels geworden als auch zum allgemeinen Kommunikationszentrum. Die Verkaufszahlen stiegen stetig.  „Ein super Markt!“, „ein so schöner Laden“, „Ihr seid so spitze!“ loben die Kunden sowohl auf Facebook als auch im wahren Leben. Viele kommen fast täglich und versorgen sich im CAP-Markt mit allen Lebensmitteln und Haushaltsartikeln. Oft tauschen sie sich anschließend bei einer Tasse Kaffee in der integrierten Policks-Bäckerei aus. Für die Mitarbeiter – ein Großteil davon Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen – bedeutet die Arbeit im CAP-Markt viel. Sie genießen die Wertschätzung der Kunden und freuen sich jeden Morgen aufs Neue auf die vielfältigen Aufgaben. Den Institutionen der Nachbarschaft ist der CAP-Markt ebenfalls ein verlässlicher Partner. So spendierte Architekt Dominik Gerlich an Nikolaus auch dieses Jahr wieder 150 prall gefüllte Nikolaustüten für die Kinder- und Jugendwohngruppen der Stadt Wuppertal. Liebevoll haben die CAP-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Äpfel, Lebkuchen und Schoko-Nikoläuse in den Taschen verpackt. So erleben kleine und etwas größere Kinder in den Wohngruppen eine süße Überraschung am Nikolaustag.   Auch die „Freibad-Tüten“ im Sommer für die Kinder und Jugendlichen der KiJu haben schon Tradition. Nur eines hat sich seit der Eröffnung am 16. August 2016 geändert: In den 1000 Verkaufstagen seit Beginn hat CAP-Markt-Leiterin Marion Radtke das Angebot immer gezielter auf die Bedürfnisse ihrer Kunden ausgerichtet. So finden diese jetzt noch mehr ihrer Lieblingsprodukte unter den mehr als 5.800 Artikeln im „CAP“.
Herzliche Grüße vom CAP-Team am Eckbusch

Christoph Nieder   (Geschäftsführer)

Liebe Nachbarn,

wir freuen uns gerade sehr über beiliegenden Bericht eines dänischen Kollegen über unsere Praxis am Katernberg, Borsigstr. 7
Die Menschen in Dänemark gelten häufig als die glücklichsten Menschen der Welt. Möchten Sie nun wissen, was der Kollege des dänischen Unternehmens XO-Care über unsere Praxis sagt?
Viel Freude beim Lesen:
www.xo-care.com/de/journal/die-kunst-des-zahnarztes-ist-wo-sein-herz-ist/#

Mit herzlichen Grüßen in die Nachbarschaft Romy Klein
ROMY.KLEIN@KLEIN-SAELZER-ZAHNAERZTE.DE
WWW.KLEIN-SAELZER-ZAHNAERZTE.DE


Verbindungsweg Eckbusch-Rohm
Verbindungsweg Rohm Eckbusch

Der Weg ist fertig !

Unser Dank geht an die Bezirksvertretung. die uns freie Mittel bewilligt hat,
an den Waldbesitzer und die Wasserbehörden, die uns die Genehmigungen erteilt haben.  Auch an viele private Spender und die Stadtsparkasse Wuppertal, die uns großzügig geholfen haben !!
Verbindungsweg Eckbusch-Rohm
Bürgerverein Eckbusch e.V.        www.buergerverein-eckbusch.de

Geplant: Bürgerverein Katernberg-Eckbusch

Zur Zeit gibt es am Katernberg mehrere Gruppierungen, die sich um ein gutes soziales Miteinander am Katernberg kümmern. Dazu zählen der Förderverein Freibad Eckbusch, der Bürgerverein Eckbusch e.V. und die Ideenschmiede Katernberg. Hier engagieren sich viele Menschen des Quartiers ehrenamtlich für soziale, sportliche und kulturelle Anliegen. Der Bürgerverein Eckbusch und die Ideenschmiede Katernberg beabsichtigen nun, einen gemeinsamen Weg zu gehen. In einem Bürgerverein können die Kräfte gebündelt werden und für die Entwicklung des Quartiers fruchtbar gemacht werden. Z.Z. wird an einer gemeinsamen Satzung gearbeitet, in die die vielfältigen Ziele Berücksichtigung finden. Diese wird auf einer Mitgliederversammlung im März noch bestätigt werden müssen. Näheres erfahren Sie im Februar NL.
Wer Interesse an einer solchen Vereinsgründung hat (und nicht schon im Bürgerverein Eckbusch gemeldet ist), kann sich gerne schon bei der Ideenschmiede melden:
katernberg@wir-im-quartier.com

Februar – Vorschau

11. Februar 18.00 Uhr:  Vortrag von Dr. Tripathi zum Thema „Antbiotikum“
in der Tagespflege Meronow,
Am Elisabethheim 4

NEU:  SUCHE / BIETE

suche / biete
Haben Sie etwas zu verkaufen oder suchen Sie etwas?
Dann schreiben Sie uns:

katernberg@wir-im-quartier.com   
 


Ich habe einen 6 Jahre alten Austimix Rüden, der gerne läuft.
Es wäre von Vorteil , wenn ein eingezäunter Garten vorhanden wäre.
Näheres Sigrid Kamla
42349 Wuppertal
Tel. 475620

In eigener Sache

Wir freuen uns über jeden Beitrag oder Information!
Sie können uns helfen, wenn Sie sich dabei an folgende Kriterien halten:
  • Bild- und Grafikformate: JEPG, PNG
  • max. Größe 500 KB
  • Bilder bitte gerne extra (in der richtigen Ausrichtung) mitschicken
  • Text bitte in Word oder editierbarer Datei
Danke!

katernberg@wir-im-quartier.com  

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

NEWSLETTER-Katernberg
Elisabeth Ahlrichs, Volker Wefers
42111 Wuppertal

katernberg@wir-im-quartier.com