Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

NEWSLETTER Katernberg Nr. 23/ Oktober 2019

"Lokales vom Katernberg"
Über 740 Abonnenten! Ist Ihr Nachbar schon dabei?

Damit der Newsletter interessant und wirkungsvoll bleibt, brauchen wir Ihre Anregungungen. Schicken Sie uns interessante Termine und Veranstaltungen. Nur so können wir in unser Quartier „vernetzen“ – denn  es ist Einiges los hier!

Geben Sie auch unseren unten stehenden Link  weiter an Freunde, Nachbarn und Bekannte.

www.wir-im-quartier.com/katernberg


Kunst und Kultur am Katernberg

Ein voller Erfolg – 20 Künstler – 10 Musiker, 2 Literaten begeisterten ca 350 Besucher – Der Fuchspark wurde wieder einmal mit Leben gefüllt, die Menschen schauten, diskutierten, kauften und hielten ein Pläuschen. Alle Besucher und Teilnehmer dieses Events waren rundum begeistert. So etwas müsste es öfter geben „hier oben“.





Kurzprotokoll der Ideenschmiede Katernberg vom 26. September 

  • Für die Veranstaltung „Kunst und Kultur am Katernberg“ wurden Helferlisten erstellt.
  • Herr Hahner (Sparkasse Wuppertal) berichtet vom Vortrag am 20. November in der Sparkassenfiliale am Katernberg. Weitere Infos im Newsletter.
  • Die nächsten Veranstaltungstermine wurden bekannt gegeben.


Rückblick: Wanderung am 20. September

Wanderung Bei schönem Spätsommerwetter führte die Wanderung durch unser schönes Quartier zunächst zum Rohleder, dann in Richtung Sonnenblume und durch den Mirker Hain wieder zurück. Rund 90 Minuten war man wohlgelaunt unterwegs.

1. Oktober, 10.00 Uhr:  I-Phone-Gruppe

Treffen der I-Phone Gruppe in Policks Backstube, Nevigeserstrasse 316.


5. Oktober, 19.30 Uhr im Freibad Eckbusch
Striekspöen

9. Oktober: Wanderung mit dem Sauerländischen Gebirgsverein

Es geht von Langenberg nach Sprockhövel-Hobeuken, 19 km - Rucksackverpflegung.
Abfahrt mit S-Bahn S9 W`tal Hbf 9.13 Uhr bis Velbert-Langenberg.
Treffpunkt dort um 9.40 Uhr.


9. Oktober, 19:00 Uhr: "Schnupper-Vorträge" über ätherische Öle

Hallo liebe Leute im Quartier!
Wir gestalten regelmäßig "Schnupper-Vorträge" über ätherische Öle von doTERRA.
Hier geht es um das Kennenlernen von Produkten über Riechen, Fühlen und Erfahren außergewöhnlicher Reinheit und Intensität.
Es handelt sich hier um Öle, die mit einem hohen ethischen Anspruch hergestellt und vertrieben werden.
Wo:
Monika Küßner
Im Wintergarten In den Birken 84
42113 Wuppertal
Tel.: 0175 79 33 252


11. Oktober, 18.00 Uhr: Lesung mit Erika Schneider im Gemeindezentrum Christ König, Westfalenweg 20
 
Vor zehn Jahren rief Erika Schneider das „Literaturcafe Am Eckbusch“ ins Leben. Einmal im Monat, jeweils am 1. Mittwoch, lädt sie um 17.00 Uhr Autoren aus dem Tal zu sich in das Gemeindezentrum ein. Gästenamen wie Hermann Schulz oder Christiane Gibiec zeugen von dem großen Erfolg. Seit vielen Jahren schreibt Erika Schneider auch selber, als Bürgerfunkerin hat sie, mit Beginn des Lokalradios, Hörspiele geschrieben und viele Reiseberichte. Darüber hinaus haben es ihr Kurzkrimis angetan. Ihre Protagonistin ist Sibylle, eine junge Kommissarin. Dort, wo sie aufkreuzt, ist der nächste Mord vorhersehbar. In der Ideenschmiede Katernberg wird sie spannende Kurzgeschichten aus der Reihe lesen.
Herzliche Einladung an alle.


12. Oktober, 14.00 - 17.00 Uhr:  Was tun, wenn der eigene Hund oder ein anderer verletzt ist?

verletzter Hund Die Erste-Hilfe-Maßnahme können auch beim Hund entscheidende Minuten bis zur medizinischen Versorgung sein.
Wir zeigen Euch, wie Ihr in diesen Situationen richtig handelt.

Anmeldung bei:
Natural Dog Store
Borsigstr. 1
42113 Wuppertal
www.natural-dog-store.de


12.Oktober, 14-17 Uhr: Verein BEWUSST LEBEN

 für Kinder von 6-10 Jahren Kürbiskern und Suppe – den Igeln eine Wohnung bauen Gemeinsames Kochen und Essen einer Kürbissuppe, schnitzen von einem eigenen Kürbisgesicht und bauen von einer Igelburg am Wiesenrand, wo dann hoffentlich bald ein Igel zum Überwintern einziehen wird! Kostenbeitrag: 12 € für ein Vater-Kind-Team Veranstaltungsort Triebelsheide Anmeldungen über Kulturelle Jugendbildung Stadt Wuppertal, Tel. 563 2638 oder lissy@stadt.wuppertal.de
Lauschen in die Stille  mit Jutta Reichardt und Dieter Verst Wir lauschen in die Stille. Aufmerksam, achtsam, andächtig, präsent sein, neu ausrichten. Wir sitzen im Kreis auf Sitzkissen, Hocker oder Stuhl. Das Angebot ist offen, findet immer mittwochs statt, nicht am 2. Mittwoch jeden Monats. Jeweils 19 – 20.15 Uhr Veranstaltungsort: Apfelhain Triebelsheide, Triebelsheide 7, 42111 Wuppertal
Bei Interesse: Tel. 0151- 201 46 081 (Dieter Verst)

15. Oktober, 16.00 Uhr: Lesung im Rahmen der Lit-Ronsdorf mit Rita Rensmann

Die jährlich im Herbst stattfindenden Ronsdorfer Literaturtage sind bereits Tradition und werden immer an wechselnden Ronsdorfer Orten durchgeführt. In diesem Jahr ist die Katernberger Bildhauerin und Hobbyautorin Rita Rensmann dabei. Zusammen mit Rita Vahlensiek (Verein zur Freizeitförderung und Beschäftigung körperbehinderter Jugendlicher Wuppertal e.V.) wird sie unter dem Titel „Und Anderen geht es ebenso“ Geschichten, wie sie uns passieren können, lesen. Die Veranstaltung findet statt beim Förderverein für körperbehinderte Jugendliche Scheidtstraße, Engelbert-Wüster-Weg 29a, 42369 Wuppertal.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

16. Oktober, 17.00 Uhr: Rummikub

im Restaurant Berghof, Kohlstraße 199 (kleiner Saal).
Der Club Rummikub Wuppertal trifft sich zum gemeinsamen Spielen von Rummikub und Rummikub-Twist. Das Spielmaterial ist vorhanden. Alle interessierten Spieler sind willkommen mitzuspielen oder auch das Spiel zu erlernen.
Rückfragen bitte an: rummikub@online.de


16. Oktober, 19.45 Uhr: Katernberger Literaturkreis
(Auferstehungskirche, Bergischer Ring 31)

Diesmal wird der Roman "Die Unterwerfung" des französischen Schriftstellers Michel Houellebecq, erschienen 2015, besprochen. Es ist eine politische Fiktion über das Frankreich im Jahr 2022, das von einem islamischen Präsidenten regiert wird.
Die Publizistin Frau Dr. Jutta Höfel führt durch den Abend.
Kosten 8 Euro
Herzliche Einladung an alle Interessierten!


24. Oktober, 18.00 Uhr: Ideenschmiede Katernberg

Die Ideenschmiede trifft sich im Gemeindezentrum ChristKönig, Westfalenweg 20. Anregungen und Ideen für das Quartier sind herzlich willkommen.


25. Oktober, 16.30 Uhr: Wanderung im Quartier

Die Wanderung führt durch den Mirker Hain, vorbei am ehemaligen Freibad Mirke, dem Teschenbacher Hof zur Kleingartenanlage an der Eschenbacher Straße. Weiter geht es durch den Kaiser Wilhelm Hain zur Kleingartenanlage Am Neuen Hessen und zurück.
Treffpunkt ist um 16.30 Uhr auf dem Parkplatz der Tagespflege Meronow, Am Elisabethheim 4.
Die Wanderung ist ca. 7 km lang. Bei Interesse wird im Anschluss im Restaurant Wichelhaus an der Nevigeser Straße eingekehrt.

Herzliche Einladung an alle.

Spielplatzpatin des Abenteuer Spielplatzes stellt sich vor

Liebe Empfänger des Newsletters,
ich  möchte mich gerne kurz vorstellen, da ich Spielplatzpatin des Abenteuer Spielplatzes Am Eckbusch bin. Meine Name ist Kathrin Kohls. Ich bin 36 Jahre alt und wohne mit meiner Familie  am Wildsteig in Wuppertal Katernberg. Aufgewachsen bin ich Am Eckbusch, weshalb ich den Spielplatz seit seiner ersten Stunde kenne. Derzeit setze ich mich dafür ein dass unser Spielplatz an einigen Stellen repariert wird, wir aber auch das ein oder andere neue Spielgerät für unsere Kinder bekommen. Ich organisiere das ganze privat, bin aber in engem Kontakt mit dem Kinderschutzbund und der Stadt Wuppertal. Kleine Reparaturen sind schon vorgenommen worden. Mein nächstes Ziel ist es, für den vorderen Sandkasten 2 neue Spielgeräte anzuschaffen. Eine Rutsche und einen Sand - Spieltisch. Dafür benötigen wir ca. 5000€ . Diese Summe müssen wir über Spenden  sammeln. Am 28.09.2019 hatte ich mit meiner Freundin am Cap Markt Am Ringelbusch einen Informationsstand, um Ihnen Informationen zur Aktion zu geben und die ersten Spenden zu sammeln. Der Infostand war schon sehr erfolgreich. Die ersten Spenden sind gesammelt, aber es muss weiter gehen. Weitere Aktionen werden folgen. Die Infos dazu verteile ich über diesen Newsletter. Desweiteren sind im Moment Flyer zur Spielplatzaktion im Umlauf, mit allen nötigen Informationen. Bei Fragen / Anregungen können Sie mich gerne unter der E-Mail Adresse abenteuer-spielplatz@web.de kontaktieren.

Viele Grüße Kathrin Kohls

Liebe Mitglieder des Fördervereins Freibad Eckbusch e.V.,
sehr geehrte Damen und Herren,

seit 2011 betreiben der Förderverein und die gemeinnützige Betreibergesellschaft unser schönes Freibad Eckbusch komplett in Eigenregie. Dabei konnten wir uns stets auf Hilfe von vielen verschiedenen Stellen verlassen, nicht zuletzt auch die engagierte Unterstützung unserer Mitglieder, sei es durch die Mitgliedsbeiträge oder den eigenen tatkräftigen Einsatz.

Immer wieder haben wir auf unseren Jahreshauptversammlungen und auch in den Medien transparent die Herausforderungen und Risiken dargestellt, die der eigenverantwortliche Betrieb eines Freibads mit sich bringt. Ein wesentlicher Faktor war dabei immer die Technik, die aus den 70er und 80er Jahren stammt und die daher stets nur behutsam und mit Augenmaß gewartet werden konnte.

Leider haben wir heute eine schlechte Mitteilung für Sie. Routinemäßige Untersuchungen während der letzten Badesaison haben ergeben, dass der Weiterbetrieb der Filteranlage, die für die Funktion des Bades essentiell ist, nicht ohne eine aufwendige Reparatur gewährleistet werden kann. Sollte die Filteranlage in den kommenden Monaten nicht aufwendig instandgesetzt werden können, ist es realistisch, dass sie während der nächsten Badesaison 2020 vollkommen kaputt geht. Es bestünde also das Risiko, dass in der kommenden Saison Einnahmen in erheblichem Umfang ausblieben.

Des Weiteren sehen wir uns zwangsweise mit der Reparatur der Wasserleitung konfrontiert, die Ihnen sicher noch aus dem Sommer 2019 in Erinnerung ist, als das Bad für mehrere Tage wegen eines Rohrbruchs schließen musste. An dieser Stelle konnten wir vorerst nur eine provisorische Reparatur vornehmen, um den weiteren Saisonbetrieb nicht zu gefährden. Der Vorstand des Fördervereins hat daher entschieden, die Reparaturen unmittelbar nach dem Ende der Saison 2019 durchführen zu lassen. Bezüglich des Filters konnten wir dieselbe Firma für uns gewinnen, die bereits im Freibad Vohwinkel erfolgreich tätig war. Die Reparatur der Rohre wird durch unsere üblichen Unternehmenskooperationen vorgenommen.

Leider sind diese Reparaturen mit hohen Kosten verbunden, die, allein für sich betrachtet, weit über die Leistungsgrenze des Fördervereins hinausgehen und können sich im
schlimmsten Fall auf 100.000€ belaufen. Daher sind wir in diesem Fall auf die finanzielle Hilfe unserer Mitglieder angewiesen:

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Stadtsparkasse Wuppertal Kto. 490490
BLZ: 330 500 00
IBAN: DE 93 3305 0000 0000 4904 90

Der Vorstand möchte an dieser Stelle deutlich machen:

Können die Reparaturen nicht bezahlt werden, kann das Freibad im nächsten Jahr nicht öffnen.

Daher rufen wir auf: Spenden Sie, sprechen Sie mit Freunden, Nachbarn, Bekannten und werben dort für uns. Eine transparente Auflistung aller Kosten und einen Zeitplan finden Sie auf dem angefügten Beiblatt.
Wir haben uns in dieser schwierigen Situation bewusst gegen eine Zwangsumlage entschieden, da wir auf die freiwillige Spendenbereitschaft unserer Mitglieder setzen und hoffen. Wenn jedes unser aktuell 530 Mitglieder bloß 30 € spendet, wären das bereits 15.900 €, spendet jedes Mitglied schon 50 €, trägt dies bereits 26.500 € zur Gesamtsumme bei. Selbstverständlich können wir Spendenquittungen ausstellen.

Für weitere Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Thorsten Brinks (Technik): 0171-9759689
Frank Mühlhoff (Finanzen): 0172-2775024
Yannick Bartsch (Presse): 0176-814327

Sollten Sie Ideen für weitere finanzielle Unterstützungen oder besondere Aktionen haben, so kontaktieren Sie uns bitte. Der Vorstand ist in enger Abstimmung mit den Medien, der Politik und lokalen Unternehmen. Bereits jetzt weist der Vorstand auf ein Benefizkonzert der Mundart-Band „Striekspoen“ am 5.Oktober 2019 ab 19 Uhr im Freibad hin. Besuchen Sie uns gerne und bringen viele Gäste mit.
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis,

Vorstand Förderverein Freibad Eckbusch


November – Vorschau
Seifenmanufaktur
6. November, 17.00 Uhr:

Besuch in der Seifenmanufaktur, Treffpunkt bei den Wupper-Perlen, Schevenhofer Weg.
GA-Seifen ist eine kleine MANUFAKTUR für handgefertigte Seifen und Naturkosmetik.

20. November, 15 Uhr   Erbrecht und Testament

Erbrecht und Testament: ein unangenehmes Thema... oder vielleicht doch nicht?

Wie schon im letzten Newsletter angekündigt, wird es in der Filiale Katernberg der  Stadtsparkasse Wuppertal eine Informationsveranstaltung zum Thema "Erbrecht und Testament - Mit der richtigen Gestaltung Vorsorge treffen" geben.

Wer von uns kennt sich schon gut mit dem Erbrecht aus? Was passiert, wenn Sie kein Testament errichtet haben? Sind Sie sicher, dass die gesetzliche Erbfolge die Konsequenzen hat, die Sie sich wünschen?  Was passiert eigentlich, wenn man keine Erben hat? Das sind für einige von uns unangenehme Themen, denn wer setzt sich schon gerne mit den Folgen des Todes auseinander. Andererseits hilft es auch nicht, das Thema zu ignorieren. Und wer glaubt, dieses Thema betrifft nur ältere Menschen, der irrt sich. Gerade für Familien mit minderjährigen Kindern ist es besonders wichtig.  Aus Platzgründen (es stehen insgesamt 40 Plätze zur Verfügung) ist eine Anmeldung für diese Veranstaltung erforderlich. Kosten entstehen Ihnen nicht. Die Verantstanltung findet im Erdgeschoß statt und ist barrierefrei erreichbar.
Hier sind die weiteren Informationen:

Wo? 
   Stadtsparkasse Wuppertal, Filiale Katernberg, Katernberger
   Schulweg 14, 42113 Wuppertal

Wann?     
   Mittwoch, der 20.11.2019, Beginn 15 Uhr, Einlass 14:45 Uhr

Wie?
   Anmeldung bitte per Mail unter der Anschrift

pk521@sparkasse-wuppertal.de
      oder persönlich in der Filiale Katernberg während der
      Öffnungszeiten (Montag-Freitag 9-12 Uhr, Montag 14 – 16 Uhr
      und Dienstag und Donnerstag 14 – 18 Uhr).

Wir freuen uns auf Sie! Stefan Hahner


NEU:  SUCHE / BIETE

Haben Sie etwas zu verkaufen oder suchen Sie etwas?
Dann schreiben Sie uns:

katernberg@wir-im-quartier.com   
 


Liebe Katernberger,

leider verkommt viel Obst an und unter den Bäumen. Sollten Sie zuviel Äpfel in Ihrem Garten haben, würden wir sie gerne übernehmen.

email: gb0108@gmx.de

Zu verschenken:

Sechs  SWIRL E72 Staubsaugerbeutel
Vier   EURO PLUS Staubsauger Filterbeutel für Fakir Bodenstaubsauger.

email: bru-ber@web.de

In eigener Sache

Wir freuen uns über jeden Beitrag oder Information!
Sie können uns helfen, wenn Sie sich dabei an folgende Kriterien halten:
  • Bild- und Grafikformate: JEPG, PNG
  • max. Größe 500 KB
  • Bilder bitte gerne extra (in der richtigen Ausrichtung) mitschicken
  • Text bitte in Word oder editierbarer Datei
Danke!

katernberg@wir-im-quartier.com  

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

NEWSLETTER-Katernberg
Elisabeth Ahlrichs, Volker Wefers
42111 Wuppertal

katernberg@wir-im-quartier.com